Schullandheim der Mondsteine auf dem Feldberg (2. Tag)

Dienstag !
Nach einer langen und erholsamen Nacht erwartete uns ein Tag mit perfektem Wetter. Über Nacht hatte es nochmal geschneit, die Sonne schien und es war fast windstill. Nach einem leckeren Frühstück nutzten wir die Freizeit noch zum Schlitten fahren, bevor das Programm losging: Zunächst bauten wir in Gruppen mindestens 80cm hohe Rutschen für unsere Quietscheenten. Den restlichen Tag verbrachten wir mit Bogenschießen, Feuer machen und Glutlöffel herstellen. Am Feuer konnten wir auch Bratäpfel mit Honig essen. Bereits vor dem Abendessen startete das Schach-Turnier, welches nach dem Essen endete. Gewonnen hat Frau Meyer! Nach einer kurzen gemeinsamen Besprechungsrunde las uns Frau Bayer als Gute-Nacht-Geschichte noch die Geschichte vom kleinen Ich-bin-Ich vor.
(Jonathan, Klasse 5)

Schullandheim der Mondsteine auf dem Feldberg (2. Tag)