für die Klassenstufe 7

Das Projekt „Soziale Verantwortung“ ist eine Besonderheit an unserer Schule, das in Klasse 7 durchgeführt wird.​

Es geht darum, einen Beitrag zu leisten, Verantwortung zu übernehmen, Grenzen zu erleben sowie ein Miteinander außerhalb der Schule in einem sozialen Rahmen kennen zu lernen. Zudem erfahren die SchülerInnen Selbstwirksamkeit und erleben sich im Rahmen neuer und herausfordernder Situationen. Sie können sich somit in einer neuen Erfahrungswelt ausprobieren. Hierbei erwerben sie Planungs- und Organisationskompetenz, Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit, Selbstbewusstsein, Durchhaltevermögen, Verständigungsbereitschaft und auch Mut. Gleichzeitig erfahren sie eine Sensibilisierung der Wahrnehmung von sich und anderen. Ihr Verantwortungsgefühl wird gefordert, gefördert und gestärkt.

Gerade auch als evangelische Schule ist es uns wichtig, den SchülerInnen vielfältige Erfahrungsräume zu eröffnen, in denen sie diakonisch, sozial verantwortlich und unterstützend tätig werden können. So können sie unmittelbar erfahren, dass auch sie als junge Menschen einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft leisten können.

Vorgehensweise:

Ausgehend von ihren Stärken und Interessen entwickeln die SchülerInnen erste Projektideen, die sie in einen Projektantrag einbringen. Die PädagogInnen gehen anhand von Methoden des Projekt-Managements mit ihnen ihre Ideen durch und prüfen sie auf Realisierbarkeit (Inhalt, Institution, Ziel, Bedarf) und planen die weiteren Schritte bis zur Umsetzung. Anschließend nehmen die SchülerInnen möglichst eigenständig Kontakt zur Projektstelle auf.

Jeweils mittwochs zwischen 14.00 – 16.00 Uhr sind die SchülerInnen an ihren Projektorten. In der Umsetzungsphase werden sie durch die PädagogInnen begleitet (Besuche am Einsatzort, Reflexionsgespräche, Unterstützung bei Fragen und Schwerigkeiten).

Die SchülerInnen führen über den gesamten Projektzeitraum eine Projektmappe zur Dokumentation und Reflexion. Am Ende der Projektzeit bereiten sie in der Schule eine Präsentation vor, zu der sie am 18.07.2018 Eltern und alle Projektpartner einladen.

Auch für die Projektpartner ist diese Art des Lernens evtl. neu und ungewohnt. Wir hoffen gerade deshalb sehr, dass sich viele für diese neue Kooperation öffnen.

Aktuelle Einsatzstellen im Schuljahr 2017/2018 finden Sie hier in Kürze.