Eine Sprache lernt man am besten, indem man sie spricht. Deswegen sind am Dienstag, den 4. Juni, die Französisch-6. Klässler zum Wochenmarkt am Gutenbergplatz gefahren und haben dort beim Stand „Minzbrueck“ französische Leckereien eingekauft – natürlich auf Französisch, denn die Inhaberin ist Französin. Nach dem erfolgreichen Einkauf von Eclair, Baguette und Co. ging es dann wieder zurück an die Schule.
(Bericht von Christina Bayer)