Floßbauaktion der Rubine

Kann man aus 4 Fässern, sechs Hölzern und 16 Schnüren ein tragfähiges Floß bauen?
Dieser Frage gingen die frisch zusammengewachsenen Rubine an einem bewölkten und ziemlich frischen Septembermorgen in der ersten Schulwoche im Rheinstrandbad Rappenwört nach.
Unter der Anleitung von Christian Staubach vom Z.I.P.-Team Karlsruhe entstanden so sechs tatsächlich wassertaugliche Flöße, auf denen die 42 Schülerinnen und Schüler ein Rennen bestritten und jede Menge Spaß hatten.
Fazit der Rubine: „Kalt war es – aber es hat sich gelohnt!“
(MS)

Floßbauaktion der Rubine